· 

ACHTUNG!achtsam - Teil VIII

Das Wichtigste zum Schluss

 

Wer die Blogreihe unseres Achtsamkeitstrainings verfolgt hat, hat nun viele Instrumente erhalten, die ein achtsames Feedback nach Innen und Außen ermöglichen. Doch eine riesengroße Kleinigkeit fehlt noch: Die Dankbarkeit.

 

Alles, was wir erleben, und jede Person, die wir auf unseren Wegen kennenlernen, lässt uns lernen und somit wachsen. Zwar mag der Sinn und Zweck nicht immer sofort erkennbar sein, doch er ist da - auch in jedem „unwilligen Mitarbeiter“, jedem „unbeherrschten Vorgesetzten“, jedem „nörgeligen Kind“ und jedem „verstockten Ehepartner“. Dies vorausgeschickt ermuntere ich Sie, auch in negativen Situationen die Ruhe zu bewahren und die entstehenden Themen als weitere Lernfelder für Ihr eigenes Weiterkommen zu betrachten. Und für dieses Weiterkommen dürfen Sie dankbar sein.

 

An dieser Stelle wird mir manchmal die Frage gestellt, was man denn überhaupt in Sachen Achtsamkeit tun könne, wenn man keinerlei Stressoren ausmachen kann und ein durchweg zufriedenes Leben führt. Ja, auch solche Menschen gibt es - und es ist wundervoll :-)! Auch diesen glücklichen Menschen gebe ich nur den einen Tipp: Seid dankbar!

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein dankbares Leben und achten Sie gut auf sich und Ihre Lieben.

 

In diesem Blog wurden Auszüge unseres Trainingsprogramms erläutert. Sollten in der Zwischenzeit Fragen aufgetreten sein oder Interesse am ACHTUNG!achtsam-Training bestehen, so freuen wir uns auf Ihre E-Mail an silke@villa-vitae.com.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0