· 

Warum Young Living-Öle?

"Warum Young Living-Öle?"
- Ein Statement -

Purer Zufall - würde ich an Zufälle glauben 😉. Doch es war zunächst tatsächlich meine Nase, die fasziniert von den absolut klar definierten Düften war. Als ich dann auch noch bemerkte, wie lang sich die Düfte im Raum oder gar an der Haut hielten, begann die für mich so typische Recherchearbeit. 

Dabei stellten sich einige Punkte schnell heraus:
- Der Flaschenpreis ist verhältnismäßig hoch
- Die Öle sind nur über Young Living bzw. das Netzwerkmarketing erhältlich 
- Über den Gründer der Firma gibt es mehr Schlechtes als Gutes zu finden
Ergo: Man hasst es oder man liebt es. 

Ich habe mich für letzteres entschieden und auch dies aus mehreren Gründen:
- Die Wirksamkeit der Öle übertrifft alles, was ich bisher an ätherischen Ölen erschnuppert und angewendet habe
- Setzt man die Ergiebigkeit der Öle mit ihren Preisen ins Verhältnis, so sinken die Preise erstaunlich schnell
- Als Distributor erhält man die Öle günstiger
- Anbaugebiet, Pflanze und Verarbeitung der Pflanze zum ätherischen Öl werden nach strengsten biologischen und ökologischen Gesichtspunkten ausgesucht und gehandhabt
- Das erhältliche Zubehör (vom Roll on-Aufsatz über Gelkapseln bis zum Diffusor) ist sinnvoll, sowohl im Einsatz als auch in der Handhabung 
- Die von Young Living bereitgestellten Informationen sind vielschichtig und verständlich

Als meine Recherche so weit gediehen war, war die Entscheidung gefallen und ich schloss mich der großen weiten Welt des Netzwerkmarketings an, nur um so günstig wie möglich an die Produkte zu kommen. Und, oh Wunder, es passierte nichts. Also zumindest nichts Schlimmes 😉. Ich wurde nicht zu Marketingveranstaltungen genötigt, die sonst obligaten Einladungen zu Stammtisch-Abenden blieben aus und selbst der Posteingang des Mail-Accounts wurde nicht bombardiert. Als ich dann auch noch bei einer meiner Online-Bestellungen feststellte, dass eines meiner Lieblingsöle ausverkauft war, war ich tatsächlich begeistert. Schon lange fragte ich mich nämlich bei den Produkten anderer Anbieter, wie etwas, das zu "100% Bio" ist, offensichtlich immun gegen schlechte Ernten sein kann. Zumindest die stets wohl gefüllten Regale lassen dies vermuten.

Doch es blieb nicht nur bei dem "Zur Zeit nicht lieferbar"-Button. So ist es bei Young Living Gang und Gäbe, nicht nur die obligaten "News" bzgl. neuer Produkte, Zubehör oder Geschäftsleitung zu veröffentlichen, sondern z.B. über Wechsel der Anbaugebiete, Änderungen bzgl. verwendeter Öle bei Ölmischungen oder eben auch Lieferschwierigkeiten zu informieren - sämtlich nebst Begründung und ggf. möglichem Lösungsansatz. In meinen Augen ein weiterer Positivpunkt durch Transparenz und der damit verbundenen Ehrlichkeit. 

Für mich persönlich ist also die duftende Wirksamkeit der ätherischen Öle von Young Living und diese offene Art der Information wesentlich bedeutsamer als das Unding Netzwerkmarketing oder die Berichterstattung über Mr Young. Mit diesen Ölen zu arbeiten heißt für mich, sich selbst und anderen etwas Gutes zu tun. Nein, ich verschließe nicht die Augen und ich rede auch nichts schön. Ich habe mich dazu entschieden, all dem Guten, das diese Firma produziert, den Vorrang gegenüber negativen Vorstellungen oder schlechter Presse zu geben. Mir ist es sicherlich nicht egal, aus welchem Hause die in meiner Praxis verwendeten Produkte kommen, doch entscheidend ist und bleibt für mich nach Berücksichtigung aller Pros und Contras das eigene Empfinden und die Reaktion der Nutzer.

Eine in meiner Praxis häufig gesprochene Affirmation lautet: "Ich bleibe bei mir." Mach ich. Und bei Young Living. Auch zur Freude meiner Patienten. 

In diesem Sinne wünsche ich ein duftendes und entspanntes Wochenende 

 

Silke Schmidt
- unabhängige Young Living-Distributorin -

Kommentar schreiben

Kommentare: 0