· 

Entdecke die Jahreszeiten - Erntedank

Erntedank - Ein Fest, das die Zeiten überdauerte

Schon zu heidnischen Zeiten feierten unsere Vorfahren mit dem beginnenden Herbst ein Fest, mit welchem sie ihre Dankbarkeit gegenüber den Göttern für eine gute Ernte zeigten. Wie viele solch jahreszeitlicher Traditionen, hat die christliche Kirche auch dieses beibehalten und feiert nun das Erntedankfest stets am ersten Sonntag des Oktobers. Doch der Sinn dieses Festes ist der selbe geblieben: Das Zeigen der Dankbarkeit für all das Gute, dass Mutter Natur hat wachsen und gedeihen lassen, und das uns nun, nach getaner Arbeit, die Fülle bestaunen lässt, die es uns ermöglicht, gut genährt durch den Winter zu kommen. 

Nun kann man ja manchmal gerade von den einfachsten Dingen am meisten lernen. So auch vom Erntedankfest. Wir können die Freude lernen, den Stolz und die Dankbarkeit - und wir können diese auch auf unser gesamtes Leben übertragen. Zum einen ist es tatsächlich die Freude darüber, dass die Arbeit des Säens, Hegens, Pflegens und Erntens vorüber ist. Es ist vollbracht. Und darauf dürfen wir auch stolz sein, denn manches davon war tatsächlich ein hartes Stück Arbeit, das wir allein, im Team oder mit Unterstützung von Freunden oder Familie oder gar unserem Glauben bewältigt haben. Dafür dürfen wir dankbar sein. Für all das Gute, dass wir erreicht haben, das uns erreichte und das uns nun in Fülle leben lässt. 

In diesem Sinne sind auch wir, die Villa Vitae und ihre Kooperationspartnerinnen, heute froh, stolz und dankbar. Letzteres gilt auch Ihnen und euch, unseren Patienten, Klienten, Kunden, die ihr unser „Haus des Lebens“ erst wahrhaft leben lasst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0